Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt.
Ein Einsatz - Eine Strategie - Ein Ziel - Ein Team

Unter diesem Motto fand am Samstag, dem 30. April eine zehn Stündige Fortbildung zum Thema "Unfallrettung für Notärzte" an der Feuerwehr Stadtlohn statt.

Insgesamt 16 Notärzte und leitende Notärzte aus den Krankenhäusern Stadtlohn, Ahaus, Vreden und Gronau wurden durch Rainer Milewski von der Feuerwehr Stadtlohn und Dr. Martin Strothe aus dem Elisabeth Krankenhaus in Essen sowie einigen weiteren Kameraden der Feuerwehr Stadtlohn in die Möglichkeiten der Rettung schwerverletzter Personen aus verunfallten PKW fortgebildet.

Nach einem 1,5 Stündigen Vortrag über die Grundsätzlichkeiten und Neuigkeiten aus der Unfallrettung, der Alarmstichwörter sowie der Zusammenarbeit zwischen Rettungsdienst, Feuerwehr und Notarzt ging es in die Praxis. Hier wurden die Rettungsgeräte der Feuerwehren vorgestellt und Airbags in PKW kontrolliert ausgelöst.

Anschließend ging es mit Rettungsübungen weiter, bei denen den Notärzten die Möglichkeiten der technischen Rettung von Personen aus verunfallten PKW in verschiedenen Situationen gezeigt wurden. Es wurden einfache und komplexe Lagen zusammen mit den Notärzten Schritt für Schritt durchgegangen und vorgeführt.
Angefangen von der Person, die nur schonend aus dem PKW gerettet werden muss, bis hin zum PKW in Seitlage und der Rettung von schwerst eingeklemmten Personen nach der sogenannten Oslo Methode, einer schnellen Rettung mittels Ketten und Seilwinde.

Des Weiteren konnte der neue Intensiv Transport Hubschrauber (ITH) der Johanniter Luftrettung "Christoph Bochum" besichtigt werden. Durch die Besatzung des ITH wurden die Notärzte über die aktuellen Möglichkeiten der Luftrettung informiert.

Im Anschluss wurden die Möglichkeiten und Probleme der Medizinischen Rettung mit Dr. Martin Strothe besprochen und die Notärzte gut vorbereitet für die nächsten Einsätze nach zehn Stunden in das Wochenende verabschiedet.

Möglich ist eine solche Fortbildung nur mit Hilfe einiger Firmen, die sich immerwieder mit Ihren Möglichkeiten kostenlos an den Fort- und Ausbildungen der Feuerwehr Stadtlohn beteiligen. Danke an Autoverwerter Mensing, Auto Ingenhorst, Auto Lüdiger, Auto Chahrour und Große Frericks Erdbau GmbH sowie der Johanniter Luftrettung.

  • Notarztforbildung-1
  • Notarztforbildung-2
  • Notarztforbildung-3
  • Notarztforbildung-4